Kaiserjägerstraße


Von den österreichischen Kaiserjägern 1911 gebaut, stellt die Straße heute ein ganz besonders Schmankerl dar - die sehr schmale Trasse zirkelt in unzähligen Serpentinen dicht am Fels entlang, weist einige heikle, steile Überraschungen auf und lässt einen beim Blick in den nur mäßig gesicherten Abgrund erschaudern.

Alpenneulinge sollten die Finger von der Kaiserjägerstraße lassen, zu groß ist das Risiko, in einer der vielen steilen Engstellen die Nerven zu verlieren.
Nirgendwo anders in den Alpen wartet so eine Herausforderung.

Region

Trentino

   

Höhe

1260 Meter

   

Länge

ca. 11 Kilometer

   

Geöffnet

Ganzjährig

   

Schwierigkeitsgrad

Mittel bis Schwer

   

Basisorte

Levico Terme -> Monte Rovere

   

GPS-Daten Nord

45° 57' 56"

GPS-Daten Ost

11° 17' 41"