Passo Campo Carlo Magno


Karl der Grosse soll im Jahr 800 den Passo Campo Carlo Magno angeblich auf einem seiner Feldzüge nach Italien überschritten und ihn Feld Karls der Großen getauft haben.
Ob das stimmt ? Die Einheimischen behaupten es zumindest !

Egal - dem Karl sein Pass überquert man am besten von Nord nach Süd, denn die Nordrampe ist deutlich schöner zu fahren. So kommt man in den Genuss sowohl von großartigen Panoramen auf den mächtigen Felsklotz der Breta als auch von viel Fahrvergnügen in Form von sauberen Kehren, klasse Belag und zackigen Schräglagen.

Region

Trentino

   

Höhe

1616 Meter

   

Länge

ca. 30 Kilometer

   

Geöffnet

Ganzjährig

   

Schwierigkeitsgrad

Leicht bis Mittel

   

Basisorte

Canal San Bovo -> Castello Tesino

   

GPS-Daten Nord

46° 7' 7"

GPS-Daten Ost

11° 41' 18"