Cime de la Bonette

Die 2802 Meter hohe Cime de la Bonette ist der höchste Punkt der Alpen, der auf Asphalt angefahren werden kann.

Gehen die beiden ersten Drittel der Nordrampe noch locker von der Hand, so erfordert die Schlussetappe mit der Umrundung der Cime de la Bonette viel Hochgebirgserfahrung.

Der Kopf hat mit den gähnenden Abgründen, der engen Fahrbahn und der fehlenden Seitensicherung genug zu tun. Da muss die Fahrtechnik ganz einfach sitzen. Die Südseite lässt sich wieder angenehm fahren.

Daten / Infos

Region

Alpes de Haute Provence

   

Passhöhe

2802 Meter

   

Länge

ca. 35 Kilometer

   

Geöffnet

Juni bis September

   

Schwierigkeitsgrad

Mittel bis Schwer

   

Basisorte

Jausiers --> St. Etienne de Tinée

 

GPS-Daten Nord

44° 19' 17''

GPS-Daten Ost

6° 48' 23''

interaktive Karte
Google Maps Einbindung