Kleiner St. Bernhard

Die Befahrung des kleinen St. Bernhard ist ein doppeltes Vergnügen, es kommt nicht nur immenser Fahrspaß auf, man hat auch einen ausgedehnten Blick auf den Mont Blanc.

Mit ihren insgesamt 50 Serpentinen gehört die Route zu den fahrintensivsten Strecken in den Alpen. Geht die Südtrasse noch locker von der Hand, so erfordert die Nordrampe mit ihren engen und steilen Kehren sehr viel Kraft und Konzentration.

Anfänger sollten eine Spitzkehre sauber fahren können. Ist das der Fall, werden sie hier eine Menge Spaß haben.

Daten / Infos

Region

Savoie / Aostatal

   

Passhöhe

2188 Meter

   

Länge

ca. 30 Kilometer

   

Geöffnet

Juni bis Oktober

   

Schwierigkeitsgrad

Mittel

   

Basisorte

Bourg-Saint-Maurice ( F ) --> Prè-Saint-Didier ( I )

 

GPS-Daten Nord

45° 40' 49''

GPS-Daten Ost

6° 53' 2''

interaktive Karte
Google Maps Einbindung