Passo di Cereda

Die meisten wissen es nicht: der unscheinbare Passo di Cereda gehört zu den interessantesten Dolomitenpässen. Sein Sattel ist gerade mal 1369 Meter hoch, trotzdem, oder genau deswegen kommen wir in den ungestörten Genuss dieses angenehm zu fahrenden Passes .

Der Cereda ist einer der letzten Geheimtipps in den Dolomiten. Dank seiner traumhaften Streckenführung garantiert er dem Könner und dem Anfänger ein lang anhaltendes Kurvenerlebnis.

Seine Westrampe lässt sich locker und leicht durchfahren. Aufgepasst heißt es dafür auf der Ostseite: Der Straßenbelag ist holperig und die Kehren sind sehr schlecht einsehbar.

Daten / Infos

Region

Dolomiten

   

Passhöhe

1369 Meter

   

Länge

ca. 13 Kilometer

   

Geöffnet

Ganzjährig

   

Schwierigkeitsgrad

Leicht bis Mittel

   

Basisorte

Tonadico --> Agordo

 

GPS-Daten Nord

46° 11' 38''

GPS-Daten Ost

11° 54' 43''

interaktive Karte
Google Maps Einbindung