Passo di Giau

Er gehört nicht zu den ganz berühmten Dolomiten-Pässen. Dabei begeistert er mit seinen über 50 Kehren auf einer Distanz von nur 15 Kilometer selbst den verwöhntesten Pässefahrer.

Seine Fahrbahn in nicht mehr enden wollenden Serpentinen zum Himmel. Als perfekt ausgebaute Pass-Straße empfiehlt sich die Trasse über den Giaupass sowohl dem Anfänger also auch dem Könner.

Der weniger geübte Fahrer kann sein eigenes Tempo wählen und die Kurverei ohne Sorgen genießen. Der erfahrene Alpinist hingegen findet in der Masse von Kehren ein tolles Spielfeld. Wer auf der ganzen Strecke flott unterwegs sein will benötigt eine gute Kondition.

Daten / Infos

Region

Dolomiten

   

Passhöhe

2233 Meter

   

Länge

ca. 15 Kilometer

   

Geöffnet

Ganzjährig

   

Schwierigkeitsgrad

Mittel

   

Basisorte

Pocol --> Selva di Cadore

 

GPS-Daten Nord

46° 29' 3''

GPS-Daten Ost

12° 3' 6''

interaktive Karte
Google Maps Einbindung