Staller Sattel

Alle viertel Stunde wechselt die Richtung. Mal geht es bergab, mal bergauf. Weil der Verkehr auf dem Staller Sattel so stark zunahm, installierte man irgendwann eine Ampelanlage, die das Befahren der südlichen Rampe ab dem Antholzer See per Rotlicht regelt.

Macht nichts, den fahrerisch ist ohnehin die österreichische Seite im Norden interessanter. Bereits das Ufersträßchen am Antholzer See entlang ist sehr schmal.

Auf der Schlussetappe hoch zum Sattel kommt erschwerend der holperige Belag hinzu. Man muss seine Maschine sicher im Griff haben und jederzeit einen Notstopp einlegen können. Mit etwas Gebirgserfahrung ist das jedoch kein Problem.

Daten / Infos

Region

Südtirol / Osttirol

   

Passhöhe

2052 Meter

   

Länge

ca. 50 Kilometer

   

Geöffnet

Juni bis Oktober

   

Schwierigkeitsgrad

Mittel

   

Basisorte

Antholz ( I ) --> Sankt Jakob in Defereggen ( AUT )

 

GPS-Daten Nord

46° 53' 16''

GPS-Daten Ost

12° 11' 58''

interaktive Karte
Google Maps Einbindung