Splügenpass

Schon vor 2000 Jahren überquerten die Menschen den Splügenpass. Nur hatten sie sich damals weit weniger amüsiert als wir heute.

Was dem Anhänger des sportiven Kurvenfahrens hier geboten wird, gehört zum Allerfeinsten. Auf ihrer Nordseite ist die Splügenstraße in gutem Zustand. Der Belag ist ordentlich, die Kehren sind leicht zu meistern.

Einsteiger werden hier keine Probleme bekommen. Eher schon an der Südrampe, dort wird die Fahrbahnoberfläche schlechter.
Hinzu kommen kernige Spitzkehren, Steilabfälle und mehrere Engstellen. Wer hier mit Genuss fahren will, muss sein Bike voll im Griff haben.

Daten / Infos

Region

Graubünden / Lombardei

   

Passhöhe

2113 Meter

   

Länge

ca. 40 Kilometer

   

Geöffnet

Mai bis Oktober

   

Schwierigkeitsgrad

Mittel

   

Basisorte

Splügen ( CH ) --> Chiavenna ( I )

 

GPS-Daten Nord

46° 30' 20''

GPS-Daten Ost

9° 19' 49''

interaktive Karte
Google Maps Einbindung