Umbrailpass

Kaum eine Pass-Straße glänzt mit so vielen Spitzkehren wie die Auffahrt zum 2503 Meter hohen Umbrailpass.

Wer sie zum ersten Mal sieht, traut seinen Augen nicht. Wer sie zum ersten Mal benutzt, fährt sich leicht schwindelig. Die Rede ist von der Nordrampe des Umbrail. Die steilen Spitzkehren und die Schotterpassage auf der Nordseite - sie können dem Einsteiger die Überquerung des Umbrail ganz schön schwer machen.

Wer hier Spaß haben will, muss sein Bike in jeder Situation absolut sicher unter Kontrolle haben. Auch sollte er wissen, wie es auf unbefestigtem Untergrund reagiert. Der Könner wird am Umbrail sehr viel Vergnügen haben.

Daten / Infos

Region

Graubünden / Lombardei

   

Passhöhe

2503 Meter

   

Länge

ca. 16 Kilometer

   

Geöffnet

Juni bis Oktober

   

Schwierigkeitsgrad

Mittel bis Oktober

   

Basisorte

Sta. Maria Val Müstair ( CH ) --> Bormio ( I )

 

GPS-Daten Nord

46° 32' 30''

GPS-Daten Ost

10° 26' 0''

interaktive Karte
Google Maps Einbindung